Bing - Bild des Tages

Alles ausgebucht

23.04.2024

Im Herzen Irlands, in den geschichtsträchtigen Hallen der Bibliothek des Trinity College Dublin, erzählen Schriftrollen und Handschriften Geschichten aus längst vergangenen Zeiten. Heute wird der „Internationale Tag des Buches“ gefeiert. Der 1995 von der UNESCO ins Leben gerufene Tag soll an die Bedeutung des Lesens, des Verlagswesens und des Urheberrechts erinnern. Aber warum ausgerechnet am 23. April? Es ist der gemeinsame Todestag von William Shakespeare, Miguel de Cervantes und anderen literarischen Größen.